Artikel
2 Kommentare

Facebook Tipps und Tricks: Mit einem Profilbild die Seite gestalten

Facebook: Derzeit der Platzhirsch auf dem Markt der sozialen NetzwerkeFacebook ermöglicht es Unternehmen, aber auch lokalen Geschäften, Bands oder anderen Interessensgemeinschaften, eigene Seiten zu erstellen. Nachdem die Seite erstellt und eingerichtet wurde, fangen wir an, die Seite mit einem Profilbild zu gestalten.

[ad]

Das richtige Profilbild

Ein ansprechendes Bild ist schon die halbe Miete. Es sollte entweder das Logo, die Botschaft oder dem Nutzer bekannte Themen des Unternehmens/Band enthalten. Die optimale Größe für ein Profilbild beträgt 200 pixel in der Breite und 600 pixel in der Höhe. So bekommen Sie ein großes Profilbild. Erstellen Sie dazu einfach im Photoshop oder einem anderen Bildbearbeitungsprogramm eine neue Datei mit diesen Maßen. Das Bild darf maximal 4 MB schwer sein, ich empfehle aber eine Größe von 250 KB. Wenn Sie das Bild erstellt haben, laden Sie es unter “Seite bearbeiten” >> “Profilbild” aus Ihrem Ordner hoch.

Die Seite mit einem Profilbild gestaltenDas Miniaturbild

Aus dem Profilbild wird ein 50 pixel x 50 pixel großes Miniaturbild generiert. Dies sollten Sie bei der Wahl Ihres Bildes beachten. Ein Tipp: Wenn Sie ein hochformatiges Bild auswählen, sorgen Sie dafür, dass das Logo Ihres Unternehmens in das Bild integriert ist. Sie können nachher unter dem Link >> “Miniaturbild bearbeiten” die Position, aus der das Miniaturbild skaliert wird, beeinflussen.

[ad]

Die Auswahl des Miniaturbildes auf Facebook verändernDie Fotozeile

Für die Fotozeile im oberen, linken Bereich vom Profilbild hat Facebook einen Bannerschutz eingebaut. Die Bilder rotieren untereinander, sobald die Seite neu geladen wird. Bei Privatkonten ist dies nicht der Fall. Trotzdem kann man die Fotozeile dazu nutzen, seine Unternehmensseite gestalterisch mächtig aufzuwerten. Zum Beispiel, indem man bestimmte Leitungen des Unternehmens visualisiert und als eigenständige Bilder verpackt. Unten ein Beispiel:

Mit einer Fotozeile die Seite auf Facebook aufwertenWie setze ich die Bilder in die Fotozeile?

Facebook packt die Fotos in die Fotozeile, in der die Seite (nicht die Privatperson) markiert ist. Das kann man beeinflussen. Als erstes erstellt man ein Fotoalbum, indem man die vorher bearbeiteten Bilder abspeichert.

Die Fotos in einen Ordner bei Facebook abspeichernDann geht man in den Ordner mit den Fotos, und klickt auf >>”Markierung hinzufügen“. Klickt man auf das Feld und schreibt den Namen der Seite hinein, wird dieser automatisch ausgeworfen. Zum Abschluß klickt man dann >>”Fertig markiert“. Dies machen Sie mit allen fünf Bildern.

Markieren Sie dir Bilder in Ihrem OrdnerNun haben Sie Ihre Seite optisch um einiges aufgewertet. Vergessen Sie nicht, ab und zu in Ihre Fotozeile zu schauen, ob nicht andere Bilder durch eine Markierung gelagert worden ist. Außerdem rate ich Ihnen, gelegentlich das Profilfoto mit einem neuen zu ersetzen, um mehr Interesse zu wecken und um Aktivitäten auf der Seite darzustellen.

[ad]

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Mehr Tipps und Tricks gibt es unter BaZaKom/Tipps & Tricks. Empfehlen Sie “BaZaKom – Social Media und Online-Marketing Lösungen” doch weiter. Einfach unten Ihren Social Media Kanal-Button drücken. Vielen Dank.

 

2 Kommentare

  1. Danke für die Erklärungen! Für die Fotozeile wäre nur noch interessant zu wissen in welchem Format man die Bilder am besten hoch lädt.

    Antworten

    • Hallo Bernhard,

      Man kann die Fotozeile auch als Gesamtbild betrachten. Daraus ergibt sich eine Größe von 485px in der Breite und 69 Px in der Höhe. Dazu erstellst du am besten die Einzelbilder in der Größe 97px mal 69px. Die Abstände zwischen den einzelnen Bilder betragen jeweils 2 px. So kommst du auf eine Gesamtgröße von 485px mal 69 px.

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.